Vorrückungsbestimmungen
Vorrückungsbestimmungen (§ 27 VSO)

Das Vorrücken in die n?chste Jahrgangsstufe soll nur dann versagt werden, wenn der Schüler in seiner Entwicklung oder in seinen Leistungen erheblich unter dem altersgem??en Stand seiner Jahrgangsstufe liegt und nicht erwartet werden kann, dass?der Schüler am Unterricht in der n?chsten Jahrgangsstufe mit Erfolg teilnehmen kann.


Grundschule

?

?
In den Jahrgangsstufen 3 und 4 liegen diese Voraussetzungen in der Regel vor,?wenn der Schüler

  • im Fach Deutsch oder im Fach Mathematik die Note 6 und in dem anderen dieser F?cher oder im Fach?
    Heimat- und Sachunterricht keine bessere Note als 5 erh?lt?

    oder
  • in den F?chern Deutsch und Mathematik die Note 5 und im Fach Heimat- und Sachunterricht die Note 6 erh?lt

?

午夜福利院免费200集-高清在线观看-完整视频大全